Taekwondo


Was ist Taekwondo und warum sollte ich das trainieren?

In seinen Ursprüngen ist Taekwondo eine waffenlose koreanische Kampfkunst.

Das Ziel dabei ist die Gesundheit des Menschen zu erhalten.

Taekwondo bedeutet frei übersetzt: „Der Weg mit Händen und Füßen zu kämpfen“.

Allerdings liegt der Schwerpunkt von Taekwondo nicht nur auf der reinen körperlichen Ausbildung.

Fundamentaler Bestandteil des Trainings ist auch die Verinnerlichung sozialer Werte wie zum Beispiel Disziplin, Respekt und Hilfsbereitschaft.

Taekwondo soll also sowohl den Körper stärken und kräftigen, als auch den Charakter und die Persönlichkeit des Trainierenden fördern.

Das Training findet in Gruppen statt, welche einer Familie gleichen sollen. Die erfahreneren Schüler sollen den neuen Schülern ein Vorbild sein, sie integrieren und tatkräftig unterstützen. Dadurch lernen sie auch schon in jungen Jahren Verantwortung für andere zu übernehmen.

Taekwondo ist vor allem ein Selbstverteidigungssport, in dem die Schüler lernen, sich selbst oder andere Menschen zu verteidigen. Durch die Übungen lernen sie zum einen ihren Körper zu beherrschen und auf ihn zu hören, zum anderen sich zu fokussieren, einen kühlen Kopf zu bewahren und konzentriert zu bleiben. Das mit dem Ziel, seinen Trainingspartner nicht zu verletzen, seine Grenzen zu überwinden und dabei gesund und fit zu bleiben.

Kampfsport steigert zudem das Selbstvertrauen und ist außerdem ein idealer Ausgleich zum stressigen Alltag.

Zusammengefasst ist Taekwondo eine facettenreiche Kampfkunst, die physische Fähigkeiten wie Kräftigung, Kondition, Schnelligkeit, Körperwahrnehmung und Körperbeherrschung trainiert. Zusätzlich werden geistige Fähigkeiten geschult zu denen unter anderem Aufmerksamkeit, Konzentration und Fokus gehören.

Zuletzt steht auch die Vermittlung von sozialen und moralischen Werten im Vordergrund wie beispielsweise Respekt, Disziplin, Hilfsbereitschaft, Höflichkeit und der Umgang mit Verantwortung.

Jeder dieser Facetten ist unentbehrlich, um vollwertige Kampfkünstler auszubilden und keine reinen Kampfmaschinen zu produzieren.

Was beinhaltet das Training?

Das Training hat verschiedene Bestandteile.

Es beginnt stets mit Aufwärm- und Dehnungsübungen.

Danach werden Grundtechniken wie Blöcke, Tritte und Schläge geübt.

Weiterhin gehören verschiedenste Partnerübungen zum Training dazu, in denen die gelernten Techniken gemeinsam geübt werden.

Auch der Freikampf ist Bestandteil des Trainings. Bei diesem ist es wichtig, auf den Partner Rücksicht zu nehmen und ihn nicht zu verletzen.

In verschiedenen Bewegungsformen (= „Poomse“), in denen die Techniken in vorgeschriebenen Abläufen auszuführen sind, hat der Trainierende in einer Art Vorstellungskampf die Möglichkeit, die Grundtechniken auch selber für sich zu üben. Die Schwierigkeitsstufen dieser Bewegungsformen nehmen mit höherer Gürtelfarbe zu.

In den Gurtprüfungen werden zusätzlich Bruchtests (Zertreten oder Zerschlagen von Holzbrettern) geprüft.

Taekwondo beim MTV Treubund:

Unsere Taekwondo-Abteilung gehört zur Tae Guk-Sportschule in Hamburg (www.taeguk-hamburg.de). Die Tae Guk-Sportschule wird von Großmeister Thanh Long Nguyen (7. Dan) geleitet, der im Jahre 1989 die Taekwondo-Abteilung beim MTV Treubund gegründet hat.

Das Training beim MTV Treubund wird von Daniela Schröder (5. Dan), Sascha Jaskulla (4. Dan), Quang Thông Thai (3. Dan) und Gernot Pick (2. Dan) geleitet.

Neben dem wöchentlichen Training finden außerdem Gurtprüfungen, Lehrgänge und gelegentlich Wettkämpfe statt.

Für das Training sind keine Vorkenntnisse nötig.

Taekwondo ist für jeden geeignet, egal ob jung oder alt, groß oder klein, weiblich oder männlich. Die Kinder sollten allerdings mindestens sechs bis sieben Jahre alt sein. Unsere Jüngsten sind zurzeit sieben Jahre und unser ältester Teilnehmer 67 Jahre jung.

Die Trainingsbekleidung ist ein Dobok (traditionelle Trainingsbekleidung) und ein Gürtel. Zum Anfang brauchen Sie jedoch nur ein T-Shirt und eine bequeme Sporthose. Dann kann es schon mit einem Probetraining bei uns losgehen.

In den Schulferien ist die Sporthalle geschlossen. In dieser Zeit findet kein Training statt.

Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

 

Trainings-Übersicht:

Di

18.30 – 20.00 Uhr

Oedeme 4

Daniela Schröder

Fr

18.00 – 19.30 Uhr

Oedeme 4

Daniela Schröder

Fr

19.30 – 21.00 Uhr

Oedeme 4

Daniela Schröder

Flagge von Südkora von www.nationalflaggen.de